Der heutige Artikel wurde von Robert Kraxner bereitgestellt, indem er seinen persönlichen Weg beschreibt und Inspiration liefert, wie du aus seinen Fehlern lernen kannst.

Meine Hände zittern und ich kann kaum ruhig sitzen. Mein neues Online-Projekt ist bereit veröffentlicht zu werden.

Obwohl ich mich Monate auf diesen Moment vorbereitet habe, kommen Zweifel auf, die mich zögern lassen. Ein tiefer Atemzug und ich klicke auf den Button „Veröffentlichen“!

Mein erster Blog hat das Licht der Welt erblickt.

Plötzlich ist die enorme Begeisterung zurück, die mir das Gefühl gibt, dass ich Berge versetzen kann. Mit voller Power setze ich meine Start-Strategie um und platze fast vor Freude, als erste Rückmeldungen eintreffen.

YES! – Endlich habe ich DAS gefunden, womit ich glücklich werde.

Nach 1000 verschiedenen Projekten und Tätigkeiten die ich in den letzen Jahren verfolgt habe, bin ich endlich am Ziel.

Der ständige Kreislauf von Orientierung, unendlicher Begeisterung und Enttäuschung hat endlich ein Ende.

Dachte ich mir!

Die nächsten Monate haben gezeigt, dass ein Element noch nicht klar war, dass für uns vielseitigen Menschen essenziell ist, wenn es darum geht, ein langfristig erfüllendes Projekt zu betreiben:

+ Das persönliche WIESO

Über Monate hinweg habe ich versucht, mein persönliches WIESO zu erkennen und in meine Projekte einfließen zu lassen.

Dein persönliches WIESO

Das persönliche WIESO ist einer dieser magischen Zustände, die rational schwer begreifbar und somit schwer in Worte zu fassen sind.

Für mich stellt das persönliche WIESO eine starke Vision und eine damit verbundene Lebensaufgabe dar.

Somit dient dein WIESO als Basis für deine Entscheidungen und dein Handeln .

Dein Ziel sollte es sein, dein persönliches WIESO zu erkennen und deine zukünftigen Handlungen so zu wählen, dass diese dein WIESO fördern!

Ein großartiges Beispiel:

Apple

+ „We challenge the status-quo“

+ „Think Different“

Apple baut keine Computer und keine Smartphones, sondern Produkte die den Status-quo neu definieren.

+ Die Apple-Rechner haben die PC-Revolution eingeleitet.

+ Das iPhone hat den Handy-Markt revolutioniert bzw. den Smartphone-Markt eröffnet.

+ Mit iTunes hat Apple die gesamte Musikbranche auf den Kopf gestellt.

+ Vor dem iPad kannte man Tablets nur aus Star Trek.

Meine 5 größten Learnings

Ich kann die Wichtigkeit deines persönlichen WIESO nicht stark genug betonen! Mach dir dein persönliches WIESO bewusst! Das ist die Basis für ein erfolgreiches Leben als Polypreneur!

An dieser Stelle möchte ich dir meine 5 größten Erkenntnisse anvertrauen, die mich zu meinem persönlichen WIESO geführt haben.

  1. Das Erkennen deines persönlichen WIESO ist ein Prozess

Vorab ist wichtig zu verstehen, dass das persönliche WIESO nicht von einer Sekunde auf die andere erkannt wird.

Die Bewusstmachung deines persönlichen WIESO ist ein andauernder Prozess! Schritt für Schritt führt dich dieser Prozess näher zu deinem WIESO, bis du es klar vor deinem inneren Auge sehen und fühlen kannst.

Versuche das Erkennen deines WIESO aus diesem Grund nicht zu erzwingen! Lass dich auf den erforderlichen Prozess ein und fördere diesen.

  1. Start with WHY

Wir sind es gewohnt geworden, uns ständig über das WAS und WIE den Kopf zu zerbrechen, ganz egal, welche Entscheidungen zu treffen waren.

– Bei der Gründung eines eigenen Business fragen wir uns, WAS wir anbieten und WIE wir diese Leistung verkaufen können.

– Bei möglichen Kooperationen fragen wir uns, WAS wir zusammen machen und WIE wir diese Vorhaben umsetzen können!

– Bei neuen Projekten klären wir, WAS wir machen möchten und WIE sich diese Pläne vereinbaren lassen.

Jedoch vergessen wir dabei auf die wichtigste Frage, die immer als erstes gestellt werden sollte:

+ WIESO möchte ich das machen?

+ Fördert diese Vorhaben mein persönliches WIESO?

Ich habe unendlich viel Zeit damit verschwendet, mir Gedanken darüber zu machen, was und wie ich etwas machen möchte. Durch diese Herangehensweise habe ich viel Energie in Projekte, Kooperationen, Ausbildungen usw. gesteckt, die schlussendlich verpufft ist.

Heute möchte ich keine dieser Erfahrungen missen, bin mir jedoch bewusst, dass die Unklarheit über mein persönliches WIESO dafür verantwortlich war, dass ich mein Potenzial nicht auf die Straße gebracht habe!

Das Erkennen und Leben deines persönlichen WIESO ist das Element, dass dich vom verzweifelnden Scanner zum erfolgreichen Polypreneur macht.

Bevor du deine volle Aufmerksamkeit in neue Projekte steckst, halte dir Energie frei, um dein persönliches WIESO zu finden.

Auch beim Hausbau beginnst du mit dem Fundament und nicht mit dem Dachstuhl! In diesem Fall ist dein WIESO das Fundament, welches „fertig“ sein muss, bevor du darauf ein erfolgreiches Polypreneur-Business bauen kannst.

Eine relevante Pflichtlektüre ist das Buch „Frage immer erst: WARUM“ von Simon Sinek.

  1. Klarheit entsteht durch handeln

Auf dem Weg zu meinem persönlichen WIESO habe ich zu viel nachgedacht. Ich habe ständig reflektiert, versucht mein WIESO in Worte zu fassen und dachte, es muss 100%ig klar sein, bevor ich dieses kommuniziere.

Wie ich heute weiß, war das ein Irrglaube!

Der erwähnte Prozess, der dich zu deinem WIESO führt, ist ein Wechselspiel zwischen Reflexion und Umsetzung bzw. testen im alltäglichen Leben.

Dein WIESO muss nicht perfekt sein, wenn du beginnst, dieses zu kommunizieren!

Du trägst dein WIESO ohnehin in dir und lässt es unbewusst in deine Worte, Handlungen usw. einfließen.

Ziel ist es, die Essenz deines WIESO durch Reflexion und Umsetzung klarer zu machen. So wie ein Diamantenschleifer, der seinen Rohdiamant so lange behandelt, bis dieser glasklar erscheint.

Geh also raus, erzähle von deinem WIESO, engagiere dich für entsprechende Vereine, schreibe relevante Artikel, mache Umfragen…

Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, dein WIESO in die Welt zu tragen und dieses immer bewusster wahrzunehmen.

In meinem kostenlosen „Erfolgs-Booster“, den ich dir schenken möchte, findest du 12 Erfolgsstrategien, die dich dabei unterstützen, dein WIESO immer stärker in dein Leben einfließen zu lassen.

  1. Unterstützung ist enorm wichtig

Auch wenn du ein reflektierter Mensch bist und spürst, dass du deinem WIESO schon sehr nahe bist, ist es von großem Vorteil, wenn du dich von einem Coach unterstützen lässt.

Dieser hat die Gabe, dich an Blockaden vorbeizuführen, die dir nicht bewusst sind.

Es ist Fakt, dass viele Hindernisse trotz Reflexion unbemerkt bleiben und den Prozess zu unserem persönlichen WIESO bremsen. Zur Lösung braucht es oft nur einen Impuls von außen.

Fast alle Coach die ich kenne bieten ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch an, bei dem du ohne Risiko herausfinden kannst, ob eine Zusammenarbeit in Frage kommt.

An dieser Stelle möchte ich dir das Firestarter-Paket von Sebastian Talhammer empfehlen, mit dem es mir möglich war, mein persönliches WIESO zu erkennen und in meine Tätigkeiten einfließen zu lassen. (Sebastian ist der Typ, der diesen Blog betreibt. 😉 )

  1. Woran erkenne ich, dass ich mein WIESO gefunden habe?

Wir Scanner empfinden regelmäßig enorme Begeisterung und sind in diesen Phasen davon überzeugt, endlich das gefunden zu haben, was uns langfristig glücklich macht.

Und schon oft haben wir uns geirrt und festgestellt, dass es das doch nicht gewesen ist.

– Wieso sollte es bei unserem persönlichen WIESO anders sein?

– Woher weiß ich, dass ich mein WIESO tatsächlich gefunden habe und nicht in wenigen Wochen feststelle, dass es das doch nicht gewesen ist?

Du wirst es fühlen, wenn du dein WIESO gefunden hast!

Es gibt keine rationale Erklärung, keinen Test und keine Checkliste die dir die Gewissheit schenken, dass du dein WIESO gefunden hast. Vertraue darauf, dass du es genau spüren wirst, wenn der Moment der Klarheit gekommen ist.

  1. TUN

Die meisten Menschen scheitern am TUN.

Sie sammeln unendlich viel Wissen, vergessen aber, entsprechend zu handeln!

Wie in diesem Artikel in Punkt 3 beschrieben, ist der Prozess, der dich zu deinem persönlichen WIESO führt, ein Wechselspiel zwischen Reflexion und Handeln!

Beachte dieses Wechselspiel! – Erst so wirst du vom verzweifelnden Scanner zum erfolgreichen Polypreneur. 

Komme deinem Wieso näher und verleihe diesem Ausdruck

+ Reise

„Der kürzeste Weg zu dir selbst führt einmal um die Welt“, Fotograf R. Hoffmann

+ Bloggen

Eine hervorragende Möglichkeit, um deinem WIESO Ausdruck zu verleihen und dieses immer genauer zu erkennen.

Welche Message möchtest du in diese Welt tragen?

Schreibe darüber! Auf wordpress.com kannst du deinen eigenen Blog kostenlos starten. Wenn du diesen professioneller gestalten möchtest, kannst du ohne großem Vorwissen und minimalen Kosten deinen eigenen WordPress-Blog starten (wordpress.org).

+ Diskutiere mit Freunden und vertritt deine Meinung

+ Lies Bücher

Wähle Bücher die deiner Entwicklung dienen und lass neue Erkenntnisse in dein Handeln einfließen.

+ Besuche Workshops und Seminare

+ Such dir einen Coach

siehe Punkt 4

+ Erweitere deinen Horizont

Alles ist erlaubt, was dich über den Tellerrand blicken lässt. Spring aus einem Flugzeug (mit Fallschirm 😉 ), wandere am Jakobsweg oder buche eine Reitstunde. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Du hast noch Fragen oder eine weitere Möglichkeit, um deinem persönlichen WIESO näher zu kommen? – Dann lass mich in den Kommentaren davon wissen. Ich werde persönlich auf deine Fragen und Anregungen eingehen.

Ich glaube an dich.

Robert

Robert Kraxner ist Amazon-Bestseller, Visionär und Gründer von „Erfolg-mit-Sinn.com“. Er arbeitet mit Visionären, die sich in unserem veralteten System gefangen fühlen, um sie dabei zu unterstützen, ihre revolutionären Ideen erfolgreich umzusetzen.

Sein kostenloser „Erfolgs-Booster“ (PDF-Report) gibt dir 12 Erfolgsstrategien an die Hand, mit denen du noch heute durchstarten kannst. Hier klicken, um den Erfolgs-Booster zu sichern